Zutaten:
Rügenwalder Mühlen Filet Typ Hähnchen 1 Stück
Burgis Knödelinos 7 Stück
Kichererbsenmehl 20g
Alsan 20g
Öl 1 TL
Kala Namak
Pfeffer
Salz
Kalorien 576kcal

Ich LIEBE gebackene Klöße! Und da ich gestern die veganen Knödelinos im Supermarkt gefunden habe war klar, das muss ich versuchen. Ich brauchte einen Ersatz für das Ei, aber der war schnell gefunden – der Reihe nach.

Zuerst hab ich die Knödelinos nach Packungsangabe zubereitet, sprich in heißem Wasser ziehen lassen. In der Zwischenzeit habe ich 20g Kichererbsenmehl mit etwa 100ml Wasser angerührt und nach Gefühl Pfeffer, Salz und Kala Namak (für den Ei-Geschmack) dazugegeben.

Die Knödelinos geviertelt, erst mal „ohne alles“ in die heiße Pfanne geworfen, kurz darauf ein Viertel der Alsan dazu. Nachdem die Knödelstückchen so langsam Farbe bekamen noch mal ein Viertel der Alsan ran und das Kichererbsengemisch drüber gegossen. Bisschen backen lassen, zwischendrin mal durchgemischt, umgedreht, wieder backen lassen … und nebenbei das Mühlen Filet in der anderen Pfanne schwarz werden lassen -_- Kurz vor fertig noch den Rest Alsan an die Klöße gegeben, alles noch mal kräftig durchmischen und dann nur noch anrichten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.