Zutaten:
Nudeln 100g
Räucher Tofu 50g
Simply V Genießerscheiben 4 Stück
Kichererbsenmehl 20g
Öl 1 EL
Sojasoße 1 Spritzer
Kala Namak
Pfeffer
Salz
Paprika (edelsüß)
Gyrosgewürz
Kalorien 777kcal

Ich wollte mich an Schinkennudeln versuchen … zunächst bin ich mal daran gescheitert, dass ich noch keinen veganen Ersatz für Kochschinken gefunden habe, der mir schmeckt. Also hab ich mich für „Speckwürfel“ entschieden. Premiere: das erste Mal, das ich mit Tofu gearbeitet habe!

Räuchertofu kleingeschnitten, in der Pfanne scharf angebraten, Paprika, Salz und Gyrosgewürz dran. Schuss Sojasoße dazu, solange brutzeln lassen bis es schick aussah. Derweil die Nudeln gekocht, das Kichererbsen-Kala-Namak-Ei angerührt und vier Genießerscheiben von Simply V gewürfelt.

Nudeln zum „Speck“ in die Pfanne, „Ei“ und Käse dazu. Beim nächsten Mal würde ich den Käse später dazugeben, so war schwierig zu erkennen, ob der Kichererbsenteig durch ist und es war zu Beginn ziemlich pampig.

Abgesehen davon, dass ich mit den Gewürzen etwas übertrieben habe schmeckte das Ergebnis hervorragend! Und diese „Speckwürfel“ …. uiuiui, die sind wirklich gut (und echt).

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.