Zutaten:
Kartoffel 250g
Spinat 100g
Simply V Genießerscheibe 2x
Knoblauch 1 Zehe
Salz
Pfeffer
Biskin 1 TL
Veganes Mühlenfilet Typ Hähnchen 1x
Kalorien 499kcal

Heute gab es Spinat-Käse-Reibekuchen mit veganem Hähnchenfilet. Das Hähnchenfilet habe ich nicht selbst gemacht, sondern wie immer das Mühlen Filet Typ Hähnchen von der Rügenwalder Mühle genommen. Das schmeckt phänomenal lecker und nimmt einen großen Teil meiner Nahrung ein.

Die Reibekuchen habe ich allerdings selbst gemacht. Dafür habe ich vier Kartoffeln gerieben, tiefgefrorenen, jungen, gehackten Spinat dazu gegeben und zwei Genießerscheiben von Simply V reingebröselt. Pfeffer, Salz und kleingeschnittenen Knoblauch dran und einen Moment stehen gelassen, damit etwas Flüssigkeit austreten kann welche dann weggeschüttet wird.

Kontaktgrill mit Burgerpattie-Einsatz

Die Masse wurde von mir in zwei Teile geteilt und in jeweils eine Mulde meines Burgerpattie-Einsatzes im Kontaktgrill gedrückt. Gleichzeitig habe ich das Filet in der Pfanne mit dem Teelöffel Biskin geparkt.

Nach etwa 5 Minuten habe ich die Reibekuchen gewendet, nach weiteren 5 Minuten schon mal den Herd ausgemacht und dann, nach nochmals 5 Minuten die Reibekuchen vom Kontaktgrill geholt.

Kann man übrigens auch wunderbar zu Fischstäbchen zB von Vantastic Foods essen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.